Eintrag vornehmen
Name:
E-Mail:
Homepage:
Sicherheitscode:
  (bitte übertragen Sie in das Feld)
Beitrag:
Smileys: ::) :) ;) :D ?:( :( :o :8 :P :[ :X :* :-/
BB-Code: fettkursivunterstrichen

1
(11 Einträge total)

#11   Maria BüchlE-Mail17.07.2014 - 18:14
Alles Liebe und Gute zum Geburtstag. Du fehlst einfach! Deine Frau

#10   BüchlE-Mail11.11.2013 - 12:46
Ja, mein Schatz, nun bist du fast 2 Jahre fort. Du fehlst immer noch wie am ersten Tag. In Liebe, deine Frau!

#9   JollaE-Mail18.10.2012 - 17:15
Es gibt Menschen,
deren einmalige Berührung mit uns
für immer den Stachel in uns zurücklässt,
ihrer Achtung und Freundschaft
wert zu bleiben.
So wars Du Siegfried...Lasse da oben die Puppen tanzen. Hier fehlst Du.

#8   Büchl27.04.2012 - 10:23
An alle Leser: Bitte berücksichtigen Sie, Siegfried Büchl ist am 04.12.2011 verstorben!

#7   Maria Sabine BüchlE-Mail10.12.2011 - 18:20
Papa das ist meine Liebeserklärung an dich....leider warst du viel zu schwach als hätte ich es in Worte fassen können. Deine kleine Prinzessin musste stark für dich sein! Papi, ich liebe dich von ganzem Herzen. Du fehlst so sehr das mein Herz jeden Tag aufs neue feststellt das dies jetzt die neue Realität ist bevor es anfängt zu weinen! Wir hätten unsere Zeit besser nutzen sollen. Aber wie hast du immer so schön gesagt "im nachhinein ist man immer etwas schlauer" Aber ich wusste schon immer wie sehr ich dich liebe mein Herz! Ich ertrage es nicht "Papa" zu rufen und festzustellen das sich mein bayrischer Dickschädel nicht mehr umdreht und ruft " was ist denn los Marilein?" Alles würde ich geben dich nocheinmal umarmen zu dürfen! Danke für 24 Jahre, in denen du mein Leben bereichert hast!

Wir sehen uns im Himmel, spätestens wenn du mich irgendwann abholst

Papa, ich liebe dich über Alles!!!

Dein Marilein

#6   Maria Sabine BüchlE-MailHomepage10.12.2011 - 18:17
Hallo....

nach 3 weiteren Jahren ist der Zeitpunkt gekommen, das ich mitteilen muss, das mein geliebter Papa den Kampf verloren hat. Am 04.12.11 ist mein Papa nach langem erbitterten Kampf gegen seine Erkrankung friedlich eingeschlafen.

Ich möchte noch einmal das Wort ergreifen....
Mein Papa war wie sie sicherlich durch diese Seite feststellen konnten nicht immer der leichteste Mensch mit seiner offenen und direkten Art. Jedoch war er ein grandioser Vater der seine Kinder aufrichtig geliebt hat. Er war ein sensationeller Ehemann, der seiner Frau vor 39 Jahren die ewige Liebe schwor und bis zum letzten Tag seine Ehefrau abgöttisch liebte und verehrte! Doch vorallem war er ein wunderbarer Mensch, der über reichlich Ecken und kanten verfügte also auch einem geballten Batzen charme Die Welt darf trauern um einen begabten Mann welcher über ein riesen Herz verfügte und ihm nichts wichtiger schien als die Harmonie der Welt. Der an dem Elend der Menschen zerbrach wenn er sah wie diese miteinander umgehen. Nehmt euch das zu Herzen, denn alle die dies jetzt lesen, haben die Chance noch etwas zu ändern. Die Chance die mein Papa nicht mehr hat! Die Chance die ich nicht mehr habe!


#5   Gerd BrandtE-Mail16.04.2009 - 16:06
He Sigfrid!!!
Schöne Seite, bin ganz sprachlos, mach weiter so.
Liebe Grüße auch an deine Frau.
Grüße von den Brandys

#4   Vera HesseE-MailHomepage07.11.2008 - 20:08
Lieber Siegfried,

ich lese gerade die so erschreckende Nachricht von Deiner Tochter: Bist Du jetzt wieder zu Hause? Meine Mail an Dich kam zurück.
Vera

#3   JollaE-Mail25.08.2008 - 11:58
Ich wünsche meinem liebsten Freund und Querulanten eine rasche Genesung!
Siegfried,Du machst es schon... Ich weiss es!!!!
Jolla aus dem Kuhdorf

#2   Maria S. BüchlE-Mail05.08.2008 - 16:11
Hallo!

Ich bin die Tochter von Siegfried Büchl,leider kann mein Vater zur Zeit auf keinerlei E Mails antworten oder reagieren.Mein Vater ist vor 2 Wochen ins Krankenhaus gekommen mit akuter Herzrhytmusstörüng!Zur Zeit liegt er auf einer Intensivstation wo er versucht sich zu erholen nachdem er ins Koma gefallen war!Er musste leider mehrmals Reanimiert werden da sein Herz stehen geblieben ist.Ich bitte um Nachsicht das er vorraussichtlich in den nächsten 6 Wochen leider nicht zu seiner Familie nachhause kommt da bald eine Operation durchgeführt wird und er anschließend an einer Rehamaßnahme teilnehmen muss. Ich bitte alle um Verständniss und bitte auch gleichzeitig darum zu beten das wir unseren Papa und Ehemann bald wieder zuhause begrüßen dürfen!

Mit freundlichen Grüßen

Maria S. Büchl

#1   Ghotra/Al-Naser AnnelieseE-MailHomepage08.03.2008 - 15:26
Hallo,
weiter so und nur kein "Blatt vor den Mund"
Grüsse
Lisa

1
(11 Einträge total)

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!